ulrich matthes liest schiller-balladen

Mo., 20. Mai 2019, Beginn 20 Uhr

Im Thalia Theater, Alstertor, 20095 Hamburg


Karten: € 25, € 18 (nur an der Theaterkasse: € 10 für Schüler, Studenten, Azubis — keine Gruppen) Vorverkauf: Kasse im Thalia Theater (Tel.: 040 / 32 81 44 44), bei allen bekannten Vorverkaufsstellen oder online

Mo., 20. Mai 2019
Beginn 20 Uhr
Ticket

 


Von und mit: Ulrich Matthes

Lyrik, Epik und Dramatik zusammengeballt in einem Lied, das den Zuhörenden aufwühlt, unmittelbar seine Seele berührt und ihn Mores lehrt: Ulrich Matthes liest »Die Kraniche des Ibykus«, »Der Handschuh«, »Die Glocke« und andere Balladen von Friedrich Schiller.


»Matthes vereint höchste Sprechkultur mit genau dosierter Darstellungskraft. Beim ›Handschuh‹ und beim ›Taucher‹ hält er sich noch zurück, orientiert sich stark am Rhythmus der Verse — und offenbart gerade so deren wunderbaren Fluss, diesen Schiller-Groove [...] Spätestens bei der ›Bürgschaft‹ zeigt sich der Gast dann aber doch als ganzer Schauspieler, da reizt er die Dramatik aus; ein glänzend bedachtes Finale, das ein hoch dankbares Publikum geradezu beschwingt in die Nacht entlässt.« STUTTGARTER ZEITUNG.DE


Schon im ersten Festivaljahr 2009 spielte Ulrich Matthes im Rahmen des Festivals, damals »Ritter, Dene, Voss« von Thomas Bernhard. Beim Festivalpublikum ist er ein überaus gern gesehener Gast, vermag er doch den schwierigen Charakteren, die er gerne verkörpert, eine abgründige Tiefe zu verleihen. Im November erst sah das Festivalpublikum ihn als einen unvergesslich anrührenden Willy Loman in »Tod eines Handlungsreisenden«. Dass er privat eine große Lebensfreude ausstrahlt und ein überaus waches Interesse an seiner (politischen) Umwelt hat, konnten Festivalbesucher im letzten Herbst bei »Zü ndstoffe« erleben, als er im St. Pauli Theater aus dem SchauspielerNähkästchen plauderte. Jetzt also Schillers Balladen — freuen Sie sich auf einen literarischen Hochgenuss.