: JEDE INITIATIVE BRAUCHT IDEENGEBER

Nikolaus Besch hat das Hamburger Theater Festival im Jahr 2009 gegründet und ist der Intendant des Festivals. Er kann sich auf viele Hamburger Bürger, Stiftungen und Unternehmen stützen, die von der Idee begeistert sind, überregional viel diskutierte Theaterproduktionen und große Schauspieler aus anderen Städten und Ländern nach Hamburg zu holen und jährlich in zeitlich gebündelter Form zu präsentieren. Besonders der Ansatz, diese Festivalinitiative allein mit privatwirtschaftlichen Mitteln zu betreiben, überzeugt die Politik und viele Privatmenschen.
Nikolaus Besch

Ideengeber brauchen Partner

Als Intendant des Festivals ist Nikolaus Besch bestrebt, das Festival gemeinsam mit den Kuratoren der Stiftung
Hamburger Theater Festival stetig weiter zu entwickeln. Schwerpunkte sollen neben der Präsentation von
begeisternden Theaterproduktionen auch die Theaternachwuchsarbeit sowie Diskussionen und Vorträge zu Themen rund um das Theater sein. Wichtig ist den Initiatoren, möglichst viele Hamburger Theater als Spielstätten einzubeziehen und Hamburg als Theater- und Festivalstadt zu stärken.
Harald Ruhnke

Hinter den Kulissen

Harald Ruhnke begleitet die erforderliche finanzwirtschaftliche Verwaltung des Hamburger Theater Festivals und besonders der BeRu Festspiel Produktions GmbH. Der promovierte Wirtschaftsprüfer, Certified Public Accountant (USA) und Steuerberater, heimatverbunden mit Hamburg und selbst Kunstliebhaber und theaterbegeistert, hat in München eine Kanzleigruppe für die Bereiche nationale und internationale Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung und Baubetreuung aufgebaut.
Sein eigener Tätigkeitsbereich liegt in der Transaktions- und steuerlichen Gestaltungsberatung sowie Nachfolge- und finanzwirtschaftlichen Betreuung. Seine Kanzleigruppe und Mitarbeiter unterstützen das Gelingen des Festivals.